Kinovergnügen im Wohnzimmer: auf die richtige TV-Größe kommt es an Es macht deutlich weniger Spaß, einen spannenden Spielfilm zu Hause auf einem kleinen TV-Gerät zu sehen. Selbstverständlich könnten Sie auch ins Kino gehen, aber mit einem schönen großen Flachbildfernseher holen Sie sich das perfekte Kino-Feeling in die eigenen vier Wände. Dabei sollte jedoch unbedingt auf die richtige Größe geachtet werden, zumal ein zu großes Gerät auch von Nachteil sein kann.

Abstand zum Fernseher einkalkulieren

Den meisten steht für einen neuen Fernseher ein gewisses Budget zur Verfügung – dann wird häufig das größte dafür verfügbare Modell gekauft. Eine zu große Diagonale ist bei zu geringem Sichtabstand auf Dauer jedoch anstrengend für die Augen. Als Faustregel gilt daher die Formel: Sichtabstand geteilt durch drei. Wer also beim Fernsehen ungefähr drei Metern vom Gerät entfernt sitzt, entscheidet sich im Idealfall für ein Gerät der 40-Zoll-Kategorie. Da die Formel nur mit Zentimeterangabe aufgeht, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass ein Zoll 2,54 Zentimetern entspricht. Zwar wird das Wohnzimmer gern mit einem überdimensionalen Flatscreen geschmückt, doch wenn die Augen dann nicht mehr das komplette Bild erfassen können, dürften Sie sich wie ein Kinobesucher in der ersten Reihe fühlen. Verzichten also lieber auf ein paar Zoll, wenn das Wohnzimmer zu klein ausfällt.

Eine Frage der Auflösung

Bei großen Fernsehern ist es besonders wichtig, dass die Diagonale mit der Auflösung harmoniert – hier ist der Full HD Standard mit 1920×1080 Bildpunkten Pflicht. Wenn möglich, sollte zu einem 4K- beziehungsweise UHD-Fernseher (Ultra High Definition) gegriffen werden, der noch schärfere Bilder liefert. Ein eher kleiner Fernseher für den Alltagsgebrauch, auf dem in erster Linie das herkömmliche TV-Programm wiedergegeben wird, kann aber auch mit HD-ready-Auflösung sehr gute Bilder liefern. Besonders wenn ein günstiger, kleiner Zweitfernseher angeschafft werden soll, ist ein solches Gerät ausreichend.

Große LCD- und Plasma-Fernseher sind nicht immer optimal

Zu groß Flachbildfernseher sind nicht immer das Nonplusultra. Doch mit der Faustregel Sichtabstand geteilt durch drei finden auch Sie schnell die richtige Fernsehgröße für Ihr Wohnzimmer. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Heimkinosystem oder ein einfacher Familienfernseher gesucht wird.

IMG: Ali Ender Birer – Fotolia

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.