Multimedia im AutoMy car is my castle – der stolze Autobesitzer pimpt mit Vorliebe sein fahrbares Wohnzimmer. Waren einst Lederlenkrad, Fensterfolien, „Splash“-Aufkleber oder Heckscheiben-Tattoo als Status-Booster angesagt, geht heute der Trend in Richtung Hi-Tech. Beliebt sind zum Beispiel eine iPhone-Halterung zur Navigation oder gleich eine ganze Multimedia-Bespaßungsanlage – am liebsten für die ganze Familie. Das Auto entsprechend auszustatten ist übrigens gar nicht schwer und muss auch nicht übermäßig teuer sein. Für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel gibt es das richtige Modell auf dem Markt.

Mobile Audio- und Videosystem für unterwegs

Mobile Multimedia-Systeme bestehen in der Regel aus einer bestimmten Anzahl an Monitoren 5, 7 und 10 Zoll sind die gängigsten Größen. Manche der Bildschirme haben HD-Auflösung– teils haben sei die Media-Player schon eingebaut, einige sogar DVD-Laufwerke. Will man ein solches System im Auto nachrüsten, gibt es nur eine Sache zu beachten. Das System muss über einen 12V-Anschluss verfügen. Nur dann kann es zum Beispiel auch auf der Autobahn über den Zigarettenanzünder genutzt werden. Diese Systeme sind besonders beliebt bei Familien. Aus diesem Grund gibt es sie häufig in Sets mit zwei LCD-Bildschirmen, sodass alle Rückbankfahrer einen guten Blick auf das Bild haben. Solche Systeme, ob mit einem oder zwei Bildschirmen, sind besonders gut geeignet, wenn man sie auch außerhalb des Autos nutzen möchte. Ob im Kinderzimmer, auf dem Zeltplatz oder bei Oma, die Geräte sind immer und überall einsetzbar.

Festeinbau-Systeme integrieren sich besser in die Wagenoptik

Der Nachteil mobiler Geräte sind jedoch die Kabel. Macht man sich nicht die Mühe, sie ordentlich unter den Bodenmatten zu fest zu verlegen (vielleicht auch, weil man sie gar nicht immer im Auto hängen lassen möchte), hängen die Strippen tendenziell im Auto rum – und können sogar für eine gewisse Stolpergefahr beim Ein- und aussteigen darstellen. Praktischer und meist auch deutlich schicker sind fest eingebaute Systeme. Auch hier hat man eine große Auswahl. Nicht nur der eigene Hersteller wird das ein oder andere System anbieten können, das bereits perfekt auf das Auto abgestimmt ist. Auch auf dem freien Markt gibt es Systeme, die in das Auto eingebaut werden können. Fachmänner machen hier gute Arbeit für faires Geld und machen jedes Auto zum Multimedia-Mobil. So kann immer und überall der Lieblingsfilm laufen.

Praktisch und luxuriös

Ganz ehrlich: Diese LCD-TV Systeme für Autos sind in erster Linie Luxus. Doch nicht selten stellen sie sich auch als besonders praktisch heraus. Ist der Familienurlaub meist schon verdorben, wenn man das erste Mal im Stau steht, kann er noch mit einem Kinderfilm gerettet werden. Auch der eigene Komfort zum Beispiel bei einer längeren Pause steigt mit dem richtigen LCD-TV und Mini-DVD-Player System im Auto. Eine große Auswahl an Systemen zum Nachrüsten finden Sie in spezialisierten Shops, wie zum Beispiel diesem hier.

Foto: Stefan Körber – Fotolia.com

Kommentare sind geschlossen.