Gekrümmter FlatscreenSamsung ist im Segment der Flachbildfernseher eine echte Größe. Ein Grund dafür ist das große Sortiment an LCD- und LED-Modellen. Dieses wird nun weiter ausgebaut – unter anderem mit dem Verkaufsstart des Samsung Curved TV. Der gekrümmte Fernseher soll durch sehr scharfe Bilder, aber auch durch sein physisches Design viele TV-Käufer ansprechen. Dazu kommen noch ausgereifte Smart-TV-Eigenschaften und ein dazugehöriges Content-Konzept.

Der TV mit Panorama-Blick

Der Curved-TV von Samsung macht auch im ausgeschalteten Zustand eine gute Figur und wirkt fast schon wie ein Designobjekt, wobei die gekrümmte Form hauptsächlich für das Kino-Feeling ähnlich wie eine gekrümmte Leinwand zuständig ist. letztendlich entsteht hier ein räumlicher 3D-Effekt, den flache Anzeigen nicht darstellen können. Das Geheimnis dahinter: Jeder Punkt des Displays ist vom Betrachter gleich weit entfernt. Bei einem Krümmungsradius von 4,2 Metern resultiert aus diesem Konzept die optimale Bildqualität bei normalem Sitzabstand. Um das Maximale aus dem Curved TV herauszuholen, kommt es natürlich auch auf die Auflösung an. Da heute natürlich Full-HD längst nicht mehr das Maß aller Dinge ist, kommen die Top-Modelle mit UHD-Auflösung und hinterlassen dadurch mächtig Eindruck bei der Bildqualität.

Erhältlich in verschiedenen Größen

Den Samsung HU8590-Curved-UHD-TV gibt es sowohl für etwas kleinere Wohnzimmer als auch für richtig große Räume. Je nach Modell bringt es das LED-Display auf 55-, 65- oder 78 Zoll in der Diagonale (138, 163 und 197 Zentimeter), wobei alle den UHD-Standard erfüllen beziehungsweise mit 3840 x 2160 Pixel auflösen. Das Gerät überzeugt dank dieser hohen Auflösung und der hohen Bildwiederholungsrate sowohl im 2D-Modus als auch im 3D-Betrieb. Leider ist UHD-Videomaterial noch Mangelware, was Samsung durch eine performante Upscaling-Technologie ausgleicht. Diese bearbeitet selbst SD-Quellmaterial so, dass es an die UHD-Qualität heran reicht. Um Video-Inhalte ohne Qualitätsverlust einspeisen zu können, stehen gleich vier HDMI-Anschlüsse und ein USB 3.0 Port zur Verfügung. Über WiFi Direct lassen sich auch Bilder und Videos direkt von Smartphones und Tablets an den Fernseher übertragen.

Gebogener Alleskönner

Wer einen aktuellen UHD-Fernseher mit 3D und gutem Sound sucht, wird sich wahrscheinlich auch für den Curved TV von Samsung interessieren. Dieser kostet zwischen 1.799 Euro und 7.999 Euro und kommt mit einem überdurchschnittlich großen Ausstattungspaket.

Artikelbild: Samsung

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.