Flachbildschirm im WaldNachdem die Umsätze im Bereich der Unterhaltungselektronik 2013 um gut 15 Prozent eingebrochen sind, erwarten Experten für das aktuelle Jahr wieder einen starken Aufschwung. Grund hierfür seien vor allem internetfähige Flachbildfernseher mit neuartigen Smart-Funktonen, die sich für die gesamte Branche als wahrer Antriebsmotor erweisen dürften.



Die wichtigsten Punkte im Überblick

Laut eines Berichts des Digitalverbands BITKOM wird knapp die Hälfte des gesamten CE-Umsatzes mit Flachbildfernsehgeräten erzielt. Drei Viertel dieses Umsatzes beruht mittlerweile schon auf dem Verkauf von internetfähigen Smart-TVs, was durchaus auch auf das wachsende Streaming-Angebot im Internet zurückzuführen sein dürfte. Zudem ist es dank der Markteinführung der Spielekonsolen der neusten Generation auch in diesem Bereich der Unterhaltungselektronik zu einer drastischen Umsatzzunehme gekommen, was sich abermals positiv auf die Nachfrage nach aktuellen Flat-TVs auswirken dürfte.

Weitere Elektroniktrends, die für neuen Aufschwung sorgen sollen

Aktuellen Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO) zufolge durchläuft das Geschäft mit Unterhaltungselektronik eine Nachfrageverschiebung, die sich in gleich mehreren Punkten zeigt. So gibt es zum einen eine Verschiebung bei Kompaktkameras, die aufgrund der fortlaufenden Verbesserung der Smartphone-Kameras kaum noch gefragt seien. Dafür steige aber die Nachfrage nach hochwertigeren Digitalkameras, die bislang alleine auf professioneller Ebene zum Einsatz kamen. Daneben käme es zunehmend zu einer Verschmelzung zwischen IT-Geräten und Geräten der Unterhaltungselektronik. Paradebeispiel hierfür seien die vielen Mobilgeräte, wie etwa Smartphones und Tablets, die verstärkt zum Musikhören oder Ansehen von Videos aus dem Internet genutzt würden. Trotzdem sei auch bei hochwertigen Musikanlagen ein Nachfrageanstieg zu erwarten. Allen voran seien hierbei internetfähige Anlagen zu nennen, mit denen sich wie mit den zuvor erwähnten Smart-TVs zahllose Onlineangebote nutzen ließen und die eine perfekte Kombination mit dem Smartphone erlaubten.

Der Antriebsmotor legt noch einen Gang zu

Wenngleich die Talfahrt der Unterhaltungselektronikumsätze noch nicht gänzlich gestoppt ist, sehen die Prognosen für die Branche momentan doch mehr als positiv aus. Zumal sich mit den neuartigen 4k-Flat-TVs schon der nächste Trend abzeichnet, der in Kürze für einen rasanten Nachfrageanstieg sorgen könnte.

Foto: Thinkstock, Digital Vision, flashfilm

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.