Um die Ecke geschaut: Der neue 7200er-Samsung Noch vor einigen Jahren waren gebogene Flachbildfernseher kein großes Thema. Das hat sich nun geändert und viele Heimkino-Fans würden sich am liebsten einen gigantischen Curved-TV ins Wohnzimmer stellen, der natürlich in UHD bzw. 4K auflöst. Dass diese Geräte nicht unbezahlbar sein müssen, zeigt sich am Beispiel des Samsung UE55HU7200. Ob dieser aber eine echte Kaufempfehlung ist, zeigt sich anhand erster Tests und Nutzermeinungen.

Bildqualität überzeugt

Diese Variante der neuen 7200er-Samsung-Serie bringt es auf eine Diagonale von 55 Zoll und ist dementsprechend noch kein protziger Riesen-TV. Das eigentliche Highlight ist jedoch die Pixeldichte. Die 3.840 x 2.160 Bildpunkte entsprechen einer vierfachen HD-Auflösung und sorgen gleichzeitig auch dafür, dass der Bildinhalt deutlich schärfer wirkt. Sehr positiv fällt im Test auf, dass der Curved-Fernseher trotz seines UHD-Panels nicht nur im Zusammenspiel mit Blu-rays oder hochauflösendem Web-Content ein scharfes Bild anzeigt. Zur Not können sogar SD-Sender noch in relativ hoher Bildqualität angezeigt werden, wobei sich Käufer eines solchen Gerätes bestimmt auch für ein HD-Senderpaket entscheiden.

Solides Ausstattungspaket mit kleinen Einsparungen

Der 800Hz-Fernseher ist zwar leicht gebogen, lässt sich aber trotzdem noch sehr einfach an einer Wand montieren. Trotzdem werden Film-Fans vielleicht vom Kauf dieses Gerätes absehen, da er nicht mit 3D-Material umgehen kann und auch nicht auf reiner LED-Displaytechnik basiert. Dafür verzichtet Samsung aber nicht auf integrierte Tunder für den Empfang von HDTV über DVB-C oder Satellit und auch 4 HDMI-Ports sind genauso mit an Bord wie 3 x USB und ein CI+ Kartenslot. Die Hardware überzeugt nicht nur im klassischen TV-Einsatz, wofür WLAN-Empfänger und Smart-TV-Software sorgen. YouTube, Facebook, Twitter, Yahoo, eBay und Co. lassen sich also einfach über den Fernseher aufrufen, wobei Samsung hier auch auf den Videodienst Netflix setzt.

Für einen Curved-TV fast schon ein Schnäppchen?

Mindestens 1500 Euro werden bei verschiedenen Händlern für den 55 Zoll großen Samsung 7200 aufgerufen. Angesichts der teureren Konkurrenzmodelle macht sich der Samsung TV quasi selber interessant, wobei zwar alles Wichtige mit an Bord ist und auch der Sound überzeugen kann. Nur der fehlende 3D-Modus wird dem Curved-TV als Nachteil ausgelegt.

Bild zur Verfügung gestellt von: Pressebereich Samsung

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.