Artikelgebend sind Orions neue Budget-Fernseher. Vielleicht haben auch Sie schon einen großen Full HD- oder sogar 4K-Fernseher im Wohnzimmer stehen. Immer weniger Deutsche entscheiden sich hier direkt für die preiswertesten Geräte. Vielmehr wird auf Diagonale, Auflösung und smarte Features geachtet. Doch diese Dinge können bei einem Zweitfernseher getrost vernachlässigt werden. Darauf setzt nun auch Orion und hat in sein Sortiment neue Budget-Fernseher aufgenommen, die durch ein gutes TV-Bild überzeugen sollen und bewusst als Zweitfernseher angeboten werden.

Ganz in weiß

Ein Zweitfernseher wird in der Regel für die Küche benötigt. Damit sich die neuen Orion-Geräte neben Kühlschrank und Geschirrspüler nicht ganz so fremd fühlen, scheint der Hersteller das Design entsprechend angepasst zu haben und liefert die Fernseher in einem komplett weißen Gehäuse aus. Doch auch in Schlafzimmer und Bad dürften die Budget-TVs eine gute Figur machen. Full HD ist bei diesen Modellen kein Thema. Bei einer Diagonale von 22-, 24- beziehungsweise 32-Zoll reicht die gebotene HD-Auflösung absolut aus, um ein entsprechend scharfes Bild zu generieren.

Mit HDMI-Anschluss

Auch wenn Orion die neuen Modelle so einfach wie möglich gehalten hat, sollen sie natürlich praktisch sein. Also sind DVB-C und DVB-T Tuner integriert. Nur Besitzer einer SAT-Anlage müssten noch in einen Receiver investieren. Neben den bekannten Analog-Einschlüssen findet sich auf der Rückseite auch ein HDMI-Port. So können Sie beispielsweise auch einen Blu-ray-Player anschließen. Auch interessant ist dieser Anschluss, wenn der Fernseher beispielsweise als Gelegenheits-Monitor für Smartphone, Tablet oder Notebook verwendet werden soll. Orion bringt zudem ein ähnlich ausgestattetes TV-Gerät auf den Markt, welches aber im auffallenden Retro-Design angeboten wird. Ein rotes Röhren-Gehäuse und große Knöpfe werden die Haupteigenschaften des 22 Zoll großen CLB22RT500D sein.

Preise und erste Anbieter

Die drei weißen Orion-Flachbildfernseher gibt es zur Markteinführung ab 275 Euro (UVP). Nur knapp 15 Euro mehr fallen für den 24 Zoll großen CLB24W470DS an. Mit 32 Zoll ist der CLB32W860DS quasi das Top-Modell der kleinen Gruppe und kostet ungefähr 330 Euro. Gelistet sind die Geräte bereits bei Anbietern wie Sonepar, Telepoint, Euronics aber auch Media Markt, Otto und Saturn.


Image: Thinkstock, Wavebreak Media, Wavebreakmedia Ltd

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.