Neue Panasonic Fernseher: 4K, UHD und bis zu 65 ZollGestochen scharfe Bewegtbilder, ohne Schlieren und auch bei schnelle Bewegungen – das verspricht Panasonic seinen Kunden mit seinen neuen Ultra-HD-Fernehern. Doch was versteckt sich hinter solchen Superlativen?



4K-Pro-Bildverarbeitung und ein neuer Prozessor

Die CXW804-Serie kommt mit 100 bis 164 Bilddiagonale daher und ist in einem anthrazit-metallicfarbenem Design gehalten, während die Modelle der CXW854-Serie ein Curved Design (Konkaves Display) besitzen und Bilddiagonalen von 139 bis 164 cm vorweisen. Für ein schlierenfreies, brillant scharfes Bild auch bei schnellen Bewegungsabläufen sorgen in diesen aktuellen TV-Modellen eine besondere 4K-Pro-Bildverarbeitung und ein neu entwickelter Prozessor, die beide mit einem Wide-Colour-Phosphor-Panel korrespondieren. Der Kontrast wird dabei durch eine Panasonic-eigene Bildoptimierung namens Accurate Colour Drive in Sachen Helligkeit und Dynamik verbessert. Auch das HDTV-Fernsehen wird mit einem dieser neuen Geräte zu einem wahren Vergnügen: Möglich wird dies durch einen verbesserten Algorithmus fürs Upscaling sowie die Zwischenbildberechnung.

Viel Anschluss finden

Die Panasonic-TV sind mit drei HDMI-Buchsen für 4K-Signale ausgestattet (50p/60p mit HDCP 2.2). Eine vierte HDMI-Schnittstelle ohne 4K ist außerdem noch vorhanden. Hinzu kommen weitere analoge Anschlussmöglichkeiten: AV, Component, Scart, ein optischer Digital- sowie ein Kopfhörer-Ausgang. Auch an externe Speichermedien wurde gedacht: Vorhanden sind ein SD-Kartenleser, eine USB-3.0- sowie zwei USB 2.0-Buchsen. Auch an Freunde des Pay TV wurde gedacht: ein CI Plus-Schacht (Version 1.3) ist ebenfalls in die Anschlussleiste integriert worden. Alles in allem genug Connectivity, um die TV-Geräte auf moderne Art vernetzen zu können.

Smart-TV-Applikationen inklusive

Auch beim Thema Smart-TV-Applikationen spielen die beiden Panasonic-TV ganz vorn mit: Dafür sorgt unter anderem die Bedienoberfläche „My Home Screen 2.0“, die ihre Wurzeln im Firefox OS hat und noch mehr intuitives Bedienen von Apps und TV-Kanälen ermöglicht. Passend dazu werden die Fernseher mit einer Fernbedienung ausgeliefert, die ein Touch-Pad integriert hat. Ebenso möglich ist die Bedienung aber auch in Form von Sprachbefehlen oder vom Smartphone beziehungsweise Tablet.

Screenshot der Herstellerwebsite: panasonic.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.