sharp-le-700-full-hd-led-fernseher (Foto: Sharp)
Bisher schnitt Sharp in Test bei LCD Fernsehern nicht immer brilliant ab. Doch das kann dieser Weltkonzern natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Mit einer neuen Generation von Flachbildschirmfernsehern mit LED Hintergrundbeleuchtung soll diese Scharte jetzt ausgewetzt werden. In den USA wurde jetzt die Sharp Aquos LE 700 Full HD LED Fernseher vorgestellt, die in den nächsten Tagen dort auf den Markt kommen soll.

Und Sharp gibt richtig Gas: Der Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher soll ein Kontrastverhältnis von über 1:2 Millionen haben. Die Wiedergabe auf den LED TVs soll mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz das Ruckeln vermeiden. Die Reaktionszeit der neuen Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher wird mit 4 Millisekunden angegeben. Dabei arbeitet die interne Elektronik mit einer Farbtiefe von 10 Bit. Alles gute Ausgangswerte, damit die Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher, die in 32, 40, 46 und 52 Zoll Bildschirmdiagonale wirklich endlich auch einmal in Tests mit guten Leistungen punkten können.

Die Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher – mit Player

Beim Komfort bringen die Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher alles mit, was ein moderner, hochwertiger Flachbildschirm so braucht: Ein integrierter Player, auf dem über einen USB-Anschluss Fotos und Musik abgespielt werden kann. Einfach den Stick rein, und schon wird der Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher zum digitalen Bilderrahmen. Mit seinen vier HDMI-Anschlüssen sind genug Buchsen für den Anschluss zum Beispiel für Blu Ray Player vorhanden. Natürlich ist auch ein VGA-Anschluss zum Anschluss eines Netbooks da. Und damit auch Multimedia eine Chance hat, kann der Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher über ein Ethernet-Kabel ans Internet angeschlossen werden. Über Aquos Net können personalisierte News-Services abgerufen werden, die wahlweise entweder über den gesamten Bildschirm oder in Teilbereichen gezeigt werden.

Stromsparend – die neuen Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher

Und auch beim Energieverbrauch sind die neuen Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher echt grün: Der 52 Zoll Fernseher soll lediglich 105 Watt verbrauchen, der 46 Zöller zieht 90 Watt aus der Steckdose, der 40 Zoll Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher braucht nur 75 Watt. Der kleinste Fernseher aus der Baureihe soll sogar nur 55 Watt verbrauchen. Wirklich sparsam, die neuen Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher. Noch ein Vorteil der neuen Technik: Der Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher hat eine längere Lebensdauer. 100000 Betriebsstunden oder mehr als 11 Jahre Dauerbetrieb soll das LED-Panel des Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher aushalten. Zu den Preisen: Das 52 Zoll Modell soll rund 2000 Euro kosten, der 46er Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher 1570 Euro, der 40-Zöller rund 1200 Euro. Und der Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher mit 32 Zoll liegt bei rund 780 Euro, so die unverbindliche Preisempfehlung in Dollar.

Eindruck vom Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher

Von den technischen Daten her stimmt alles. Mit dem Sharp Aquos LE 700 Full HD Fernseher könnte es der Hersteller geschafft haben, ein TV auf den Markt zu bringen, welches gute Chancen haben dürfte, auch bei Tests zu punkten. Allerdings scheint die Konkurrenz die LED-Fernseher noch schlanker bauen zu können, wie man anhand des Fotos erahnen kann.

Mehr LED Fernseher.